Akshan, Neuer LoL-Champion: Story, Infos & Fähigkeiten

Mit der Veröffentlichung des gewaltigen Patches 11.14 gab RIOT Games auch das Design und die Fähigkeiten von Akshan, dem kommenden 156. Champion bekannt. In seinem Champion-Teaser zeigt der neue AD-Carry wozu er fähig ist und bringt neben Schaden auch Mobilität, Unsichtbarkeit und eine gänzlich neue Mechanik mit in das Spiel. Bereits jetzt gibt es einen Aufschrei in der League of Legends-Community zum kommenden Midlaner. Eletics präsentiert die neuesten Infos und Fähigkeiten von Akshan, dem rebellischen Wächter. 

 Akshan – Erscheinungsdatum & Story

Da sich derzeit Alles im League of LegendsUniversum um Viego und die Zerstörung (orig. Ruination) dreht, ist natürlich auch Akshan ein Teil dieser Geschichte. Der Schütze wird sich Senna und Lucian anschließen und steht wie sein Beiname verrät, auf Seiten der Wächter (engl. Sentinels). Infos zum aktuellen Sentinels of Light-Event sind HIER zu finden.

In seiner Hintergrundgeschichte wird Akshan als junger Rebell, der in den Straßen eines Dorfes von Shurima aufwuchs, beschrieben. Sein Sinn für Gerechtigkeit brachte ihm Prügel von einer bisher unbenannten Person ein, mit tödlichen Folgen. Allerdings wurde Akshan von einer Frau namens Shadya, mithilfe einer mystischen Waffe, wiederbelebt. Besagte Dame trainierte Akshan, um ihn zum Wächter auszubilden. Gemeinsam suchten die beiden Charaktere nach uralten Waffen für den künftigen Kampf mit Viego und dem Schatten. Bevor es soweit kam wurde Shadya allerdings ermordet, weshalb Akshan nur noch ein Ziel im Sinn hat: Rache zu üben.

 „Es gab Momente während der Entwicklung, in denen wir leichte Anpassungen an seiner Persönlichkeit vornahmen und in denen er zu weit auf die dunkle Seite abdriftete. Es gab sogar eine Zeit, in der er nicht die Art von Mann war, der man die Daumen drücken würde. Ich glaube, er ist in einer moralischen Grauzone gelandet. Er hat sehr ausgeprägte Moralvorstellungen und rechtschaffene Beweggründe und genau diese Dinge verhindern, dass er selbst zu einem der Männer wird, die er jagt.“ – Autor John „JohnODyin“ O’Bryan

Welche Rolle Akshan im Kampf zwischen den Wächtern und Viegos Zerstörung übernimmt ist noch nicht sicher, aber der Rebell wird definitiv eine tragende Rolle spielen. Als offizieller Erscheinungstermin wurde der 22.07.21 bestimmt. Daher wird Akshan erst im Patch 11.15 dem Champion-Ensemble des MOBAs beitreten. 

 
Akshan – Aussehen & Referenzen

Der junge Rebell ist dunkelhäutig wie Senna und Lucian und ist, passend zur Fraktion “Shurima”, bekleidet wie ein Nomade aus der Wüste. Als Waffe trägt der Rebell einen mystischen Enterhaken, sowie einen Bumerang, der im Design den Licht-Waffen von Lucian und Senna ähnelt.Erblickt man Akshan zum ersten Mal kommt jedem Videospiele-Fan definitiv der Hauptcharakter des Klassikers “Prince of Persia” in den Sinn.

Nicht nur das Aussehen, sondern auch die Persönlichkeit von Akshan ist deutlich an den namenslosen Helden der Spielereihe angelehnt. Eine weitere Referenz ist die Kapuze des neuen LoL-Champions Akshan. Am Ende seines Champion-Trailers setzt sich Akshan seine Kapuze auf, die sein Gesicht nahezu verdeckt – Eine glasklare Anspielung auf “Assassins Creed“.

 

Auch sein Spielstil als mobiler Assassine und sein Kampf gegen das Böse aus dem Verborgenen passen zum Thema von “Assassins Creed”. Insgesamt ist Akshan von LoL eine Fusion der Hauptcharaktere von “Assassins Creed Origins” und “Prince of Persia”.

Akshan – Fähigkeiten & Spielstil
Designt wurde Akshan als AD-Champion für die Midlane. Sein Fähigkeiten-Set macht den Wächter zum Einen sehr mobil, zum Anderen weist er Merkmale eines Duellanten auf. Am kritischsten wird die Wiederbelebungs-Mechanik seines W-Zaubers aufgenommen. Akshan hat als einziger Charakter die Möglichkeit, Verbündete wiederzubeleben und diese Fähigkeit wird definitiv “Balancing”-Probleme mitbringen. 

Hier die Fähigkeiten von Akshan im Überblick: 

Passiv: Mit harten Bandagen

Die passive Fähigkeit von Akshan ist keine wirkliche Neuheit. Wie viele andere Champions im Spiel verursacht der ADC mit jeder dritten automatischen Attacke zusätzlichen Schaden. Beim Angriff auf einen Champion erhält er zudem einen Schild. Zusätzlich führt Akshan nach dem verstärkten dritten Angriff eine weitere abgeschwächte Attacke aus, ähnlich wie bei Lucians Passive. Bricht er diesen Angriff ab, erhält er stattdessen kurzzeitig zusätzliches Lauftempo.

Q: Bumerache

Bei der Q-Fähigkeit kommt Akshans Sekundärwaffe, der Bumerang, zum Einsatz. Ähnlich wie bei Gnar wirft er Diesen und der Bumerang kommt zu ihm zurück und verursacht sowohl beim Hinweg, als auch beim Rückflug Schaden. Neu ist, dass die Reichweite des Geschosses bei Kontakt mit einem Gegner verlängert wird. 

W: Im Alleingang

Passiv: Der aufregendste Teil von Akshans Kit ist definitiv sein W-Zauber. Falls ein Verbündeter Champion getötet wird, erhält der Mörder ein Schurken-Mal. Gelingt es Akshan Rache zu üben und den Schurken zu töten (Unterstützung reicht aus), erhält er zusätzliches Gold. Des Weiteren werden alle Champions, die vom Schurken getötet wurden, auf der eigenen Plattform unverzüglich wiederbelebt. Eine spannende Mechanik, die auf den ersten Blick aber problematisch wirkt. 

Aktiv: Akshan wird kurzzeitig unsichtbar, in der Nähe von Terrain dauerhaft und bekommt zudem Sicht auf feindliche Schurken in Form von Fußspuren. Während er sich auf Jene zubewegt erhält er zusätzliches Lauftempo und Mana-Regeneration. 

E: Heroischer Schwung

Natürlich darf bei einem modernen LoL-Champion auf die Mobilität nicht fehlen. Der Enterhaken ließ bereits eine ähnliche Mechanik wie der Anker von Nautilus vermuten. Der heroische Schwung von Akshan funktioniert wie ein Enterhaken am Terrain und Akshan schwingt sich wie an einem Lasso am Mauszeiger entlang. Zudem feuert er während des Schwungs Kugeln (Normaler Schaden) ab. Wirkt er die Fähigkeit während des Schwingens erneut, so springt der Rebell nach vorn und feuert einen weiteren Schuss ab. 

Als wäre Dies noch nicht genug wurde die Fähigkeit mit einem “Reset” beim Tod eines feindlichen Champions ausgestattet. Hierbei reicht eine Beteiligung an der Tötung, wie bei Tristanas Sprung. 

„ALSO GUT: WIR GEHEN REIN. RÄCHEN UNSEREN VERBÜNDETEN. UND VERSCHWINDEN WIEDER.“ – Akshan, der rebellische Wächter

R: Wohlverdiente Strafe

Akshan visiert einen gegnerischen Champion an und beginnt damit, seine Waffe mit Macht aufzuladen. Nach der Wirkdauer oder bei Reaktivierung feuert er alle geladenen Kugeln ab. Die Kugeln bleiben aber an Vasallen, Champions oder Türmen hängen. Somit kann die Fähigkeit blockiert werden. Der angerichtete Schaden ist abhängig vom fehlenden Leben des Ziels.

Während dem Kanalisieren des R-Zaubers kann sich Akshan frei bewegen und seinen E-Zauber benutzen.

Alle Fähigkeiten von Akshan gibt es HIER zum Nachlesen.

Insgesamt verfügt Akshan also wie seine beiden Vorgänger über ein sehr breites Kit und RIOT Games bleibt der jüngsten Design-Linie treu. Der Assassine bringt Mobilität, Unsichtbarkeit und die neue, einzigartige Wiederbelebungs-Fähigkeit mit. Diese Passive seines W-Zaubers wirkt sehr komplex und überstark. Vor Allem, da Akshan nicht nur einen, sondern mehere Verbündete zurrück bringen kann, je nachdem wieviele “Kills” der besagte Schurke zuvor erzielt hat.

Auch auf Reddit wird der neue Champion und sein Kit bereits diskutiert:

 

 

Fans von League of Legends dürfen sich auf Akshan, einen neuen Champion der für die Midlane designt wurde, freuen. Womöglich kann sich der Wächter auch in andere Rollen schwingen. Der rebellische Assassine betritt als 156. Champion am 22.07.21 die Kluft der Beschwörer.

 

Total
94
Shares
1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts