ASUS neuer Hardware Partner beim 1. FC Köln

Ab sofort ist die Highend-Gaming-Marke “Republic of Gamers” (ROG) von ASUS neuer Hardware-Partner des eSports beim 1. FC Köln.

Als weltweit größter Hersteller für Gaming-Hardware wird ROG im Rahmen der Partnerschaft künftig den professionellen eSports-Kader des 1. FC Köln und auch das neue Streaming-Studio des Erstligaclubs mit performanter Gaming-Hardware ausstatten.

Im Rahmen der Partnerschaft wird das Unternehmen den eSports des 1. FC Köln mit dem Know-how in den Bereichen kompetitives Gaming und Streaming-Technologie unterstützen. ROG wird auch das neue FIFA-Team des 1. FC Köln fördern und damit den Start in der Virtual Bundesliga Club Championship (VBL) 2021/2022 begleiten. Die Fußball-Simulation gehört zu den weltweit meistgespielten und erfolgreichsten eSports-Titeln.

„Bei unserer Partnerschaft fokussieren wir uns auf die Unterstützung des neuen eSports-Teams des 1. FC Köln, dem wir für die kommende Saison und die anstehenden Wettkämpfe viel Erfolg wünschen“, sagt Jutta Peinze, Marketing-Direktorin ASUS Deutschland Systems. „Wir sind überzeugt, dass unsere Produkte durch ihre technisch innovative Ausstattung das optimale Spieleerlebnis des Teams sichern.“

„Professionelle eSportler brauchen eine Highend-Ausstattung, die für hohe Performance sorgt. Außerdem bieten vor allem die Gaming-Notebooks maximale Mobilität – so dass neben dem klassischen Training nun auch unterwegs trainiert werden kann“, erklärt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

„ASUS und seine weltweit führende Gaming-Marke Republic of Gamers verfügen über eine eindrucksvolle, langjährige Erfahrung im Bereich Gaming-Hardware und im professionellen eSports. Davon profitieren wir schon jetzt. Für die anstehenden Wettbewerbe bietet uns das Unternehmen die Möglichkeit, uns perfekt vorzubereiten und unterstützt uns zeitgleich beim weiteren Ausbau der lokalen Infrastruktur mit performanter Hardware. Wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft und natürlich auch auf die große ROG-Community“, sagt Philipp Liesenfeld, Leiter Unternehmensentwicklung und eSports beim 1. FC Köln.

Das von ROG unterstützte FIFA-Team des 1. FC Köln startet unter anderem in der VBL und im DFB-ePokal. Die Virtual Bundesliga beginnt am 9. November 2021. In der neuen Saison 2021/2022 nehmen 26 Mannschaften an der VBL teil.

Das FC-Team startet mit Neuzugang Denis „Denis“ Müller (19), Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos (22) und Felix „Flexxooo“ Günther (24) in die neue Spielzeit. Alle FC-Spiele der Virtual Bundesliga können auf dem Twitch-Kanal des FC verfolgt werden.

Quelle: 1. FC Köln

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts