Das sind die deutschen Stars bei den Worlds 2021!

Nur noch wenige Tage, dann beginnen die Worlds 2021 auf Island mit der Playin-Phase. Für Europas Repräsentanten beginnt die Action erst ab dem 11.10.21, da alle drei Teams in der Gruppenphase starten. Endlich sind auch wieder mehrere deutsche Profi-Spieler beim Mega-Event mit dabei. Gleich drei deutsche Profis treten für die Topteams der LEC bei der League of LegendsWeltmeisterschaft an. Eine höhere Beteiligung für Deutschland gab es nur im Jahr 2014. In diesem Artikel möchte Eletics die deutschen Spieler und deren Teams bei den Worlds 2021 vorstellen. Wer bewährt sich beim größten E-Sport Event des Jahres?

“Wife Buff” bricht den Fluch von “Upset”

Als erstes geht es um den langjährigen LEC-Spieler Elias “Upset” Lipp, der seine Anfänge bei Schalke 04 fand. Obwohl der 21-Jährige noch nicht zu den alten Eisen gehört, so ist “Upset” ein LEC-Veteran. Sein Debüt feierte er beim deutschen Team Schalke 04 im Jahr 2017. Über die folgenden Jahre wurde der Deutsche zu einem der besten AD-Carries der Liga, konnte aber weder einen Titel gewinnen, noch die Qualifikation für die Worlds meistern.

Erfolglos ist die Karriere von “Upset” aber keineswegs, immerhin stand er mit den Königsblauen im Sommer 2018 im Finale LEC, unterlag aber Fnatic. Genau diesem Team trat “Upset” Anfang des Jahres bei, um endlich international zu spielen. Als Nachfolger von “Rekkles” waren die Erwartungen natürlich extrem hoch und der 21-Jährige performte. Gemeinsam mit “Hylissang” wuchs das Duo über das Jahr 2021 zum gefährlichsten der LEC heran. Entgegen aller Erwartungen dominierte Fnatic in den Playoffs und marschierte als fünfter Seed bis ins Finale und sicherte sich gegen “Rekkles” und G2 den letzten Worlds Spot. Damit brach der ehemalige Schalker einen jahrelangen Fluch, denn der Deutsche verpasste die Worlds zuvor drei Mal wegen einer einzigen Spielserie. Als wäre das nicht genug Grund zu feiern, legte der 21-Jährige mit seiner Hochzeit nach und startet nun mit dem berüchtigten “Wife-Buff” in Island.

Mit seinem neuen Team Fnatic startet “Upset” als Europas Vizemeister in der Gruppe C. Bisher stehen PSG Talon und RNG als Kontrahenten fest. Besonders RNG verfügt über eine der besten Bot-Duos der Welt und damit bekommt “Upset” und sein Partner “Hylissang” die Chance, sich international zu beweisen. Leicht wird es für Fnatic in dieser Gruppe nicht, besonders da höchstwahrscheinlich noch AD-Carry Veteran “Deft” und Hanwha Life Esports zum Trio stoßen. In den letzten vier Jahren erreichte Fnatic stets die Knockouts. Wie weit geht die Reise für den deutschen AD-Carry und seine Mitstreiter bei den Worlds 2021?

“Fakerdagge” – NAs neuer König!

Ein deutscher Spieler, den vielleicht nicht jeder sofort im Kopf hat ist Felix “Abbedagge” Braun. Wie “Upset” hat auch “Abbedagge” für Schalke 04 gespielt und war eines der großen Talente der Königsblauen. Leider musste Schalke den vielversprechenden Midlaner aus finanziellen Gründen abgeben. Für eine hohe Ablösesumme wechselte der 22-Jährige erst diesen Sommer in die LCS und fand bei 100 Thieves eine neue Heimat.

Gemeinsam mit Veteranen wie “Ssumday” und “Huhi” fand der Deutsche schon in seinem ersten Split Erfolg und holte den ersten LCS-Titel für den Clan. Nun startet “Abbedagge” als NAs erster Seed erstmals bei den Worlds und findet sich mit EDG und T1 in Gruppe B wieder. Auf “Abbedagge” und seine Kollegen wartet eine schwierige Aufgabe, denn sowohl EDG, als auch T1 sind Dauergäste bei den Worlds und gelten auch in 2021 als mögliche Titelkandidaten.

Für den Deutschen wird es im direkten Duell besonders schwer. Mit “Faker” von T1 sieht sich “Abbedagge” seinem Vorbild und dem erfolgreichsten LoL-Spieler aller Zeiten gegenüber. Der Ein- oder Andere erinnert sich vielleicht noch an Schalkes “Miracle-Run” im Sommer 2020, bei dem “Abbedagge” mit “Faker” verglichen und als “Fakerdagge” bezeichnet wurde. Jetzt hat “Abbedagge” die Chance, dieses Meme wiederaufleben zu lassen. Insgesamt wird es aber eine harte Aufgabe für die Thieves, sich vor einem der beiden LoL-Schwergewichte durchzusetzten.

Der “Kaiser” und seine Löwen beherrschen die LEC!

Aus deutscher Sicht ist die größte Hoffnung im Turnier definitiv MAD Lions um den deutschen Supporter Norman “Kaiser” Kaiser. Erst seit dem Spring 2020 spielt “Kaiser” in der LEC und eroberte diese im Sturm. Bereits im ersten Jahr landete er mit MAD auf dem dritten und vierten Platz und schlug sogar G2 Esports in einem Bo5. Leider scheiterte “Kaiser” und MAD bei den anschließenden Worlds kläglich in den Play-Ins.

Nach dieser Blamage reagierte der Clan und verpflichtete “Armut” und “Elyoya”, wobei “Humanoid”, “Carzzy” und “Kaiser” im Team verblieben. Der Erfolg des neuen Gespanns ließ nicht lange warten und MAD entthronte G2 und gewann die Spring Saison 2021. Die letzten Zweifler an den neuen Löwen wurden bei der MSI überzeugt. Zwar verpasste MAD Lions den Finaleinzug, performte aber in der Gruppenphase und lieferte dem amtierenden Weltmeister Damwon KIA einen harten Fight. Diesen verlor MAD erst im entscheidenden fünften Spiel.

Über die Playoffs der Sommersaison drehte MAD Lions erneut auf und marschierte nach Siegen über G2 und Rogue ins Endspiel. Selbst das vom Momentum beflügelte Fnatic konnte dem Titelverteidiger nicht das Wasser reichen. Damit holte MAD den zweiten LEC-Titel und ist als First Seed bei den Worlds 2021 gesetzt. Für viele Experten gilt “Kaiser” als einer der besten Supporter des Planeten und bei dieser Weltmeisterschaft kann sich der Deutsche einen Namen machen. Ein Debakel wie im Vorjahr ist nach der starken MSI-Performance nicht zu erwarten.

Europas Hoffnungsträger befindet sich in Gruppe D, gemeinsam mit Nordamerikas Vizemeister Team Liquid und dem zweiten Seed aus Südkorea, Gen.G. Diese beiden Teams bringen viel Erfahrung mit, wirken auf dem Papier aber definitiv schlagbar. Etwas besorgniserregend ist, dass MAD im Bo1-Format auch in der LEC Probleme hatte, allerdings lieferte die Truppe bei der MSI auch in diesem Modus ab. Auf jeden Fall haben die Löwen das nötige Selbstvertrauen, um einen tiefen Lauf bei den Worlds 2021 in Island hinzulegen. Bringen “Kaiser” und MAD den Summoners Cup endlich nach Europa?

Deutsche Nachwuchstalente auf der Reserve-Bank!

Neben diesen drei deutschen Spielern sind noch zwei weitere aufgelistet. Für Fnatic ist Louis “Bean” Schmitz als Ersatzspieler dabei. Erst vor wenigen Wochen überzeugte der Deutsche bei den EU Masters durch einen überraschenden Finaleinzug mit Fnatic Rising(2. Team von Fnatic). Auch beim dritten Vertreter Europas findet sich ein deutscher Spieler. Für die Schurken ist Nico “Blueknight” Jannet als Ersatzspieler auf der Midlane im Aufgebot. Seine Hauptrolle bei Rogue ist aber Analyst. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass einer der deutschen Ersatzspieler einen Einsatz bei den Worlds 2021 bekommt.

Damit wären alle deutschen Spieler bei den Worlds 2021 auf Island vorgestellt. Schaltet ein, wenn die Topteams der LEC ab Montag, dem 11.10.21, in die Gruppenphase starten. Alle Spiele der Worlds 2021 werden im Kanal RIOT Games bei Twitch und Youtube übertragen. Wer den deutschen Kommentar bei den Worlds 2021 wünscht, ist bei Summonersinnlive an richtig. Die LoL-Action beginnt ab 13 Uhr und es werden über die ersten drei Tage jeweils acht Spiele pro Tag gespielt. MAD Lions, Fnatic & Rogue – Wie schlagen sich Europas Vertreter bei den Worlds?

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts