Die Gruppen für die Worlds 2021 stehen fest!

Nur noch 13 Tage, dann startet die elfte League of Legends Weltmeisterschaft auf Island und wird über einen ganzen Monat spannende E-Sport-Unterhaltung bieten. An diesem Nachmittag wurde die Gruppenauslosung der Worlds 2021 durchgeführt und die europäischen Teams können der Losfee “Jankos” ihren Dank aussprechen. Allein Rogue hat eine Mammutaufgabe vor der Brust, wohingegen Fnatic und der zweifache LEC-Champion MAD Lions mehr als zufrieden sein dürften. Eletics stellt im Folgenden die vier Gruppen der Worlds vor, die nach den Playins durch jeweils ein Team vervollständigt werden. Wie stehen die Chancen für die LEC-Teams in der Gruppenphase der Worlds 2021?

Rogue erneut im Los-Pech!

Knüppeldick verlief die Gruppenauslosung der Worlds 2021 für Rogue, die aufgrund des Ausfalls von Vietnam direkt in der Gruppenphase starten werden. Leider hatte der Clan auch bei seinem zweiten Auftritt bei den Worlds kein Glück bei der Ziehung. Mit Damwon KIA, dem amtierenden LCK-Champion und Titelverteidiger, hat Rogue bereits einen Titelanwärter in der Gruppe. Aber das vielleicht noch härtere Los ist der Vizemeister der LPL, FPX, der für viele Experten der Titelfavorit bei den Worlds 2021 ist.

Im Jahr 2019 gewann FPX die Worlds und ist zurück in Bestform und trachtet wie der amtierende Weltmeister Damwon danach, den “Summoners Cup” erneut in die Höhe zu strecken. Egal welches Team über die Playins hinzu kommen wird, diese Gruppe ist bereits jetzt nahezu ein Todesurteil für Rogue.

Schon im Vorjahr hatte Rogue mit Damwon(Korea 1. Seed) und JDG (Chinas 2. Seed) eine ähnlich schwierige Gruppe und konnte gegen keines der asiatischen “Powerhouses” eine Karte gewinnen. Hinzu kommt die schwache Playoff-Performance von Rogue in der LEC. Zum Auftakt trug “Inspired” sein Team auf den Schultern und sicherte durch seinen Pentakill im fünften Spiel gegen Misfits die Worlds-Teilnahme. Anschließend unterlag Rogue aber chancenlos gegen MAD Lions und Fnatic und verabschiedete sich mit sechs Pleiten in Serie aus dem Titelrennen.

Trotzdem ist nicht Alles verloren und Rogue hatte genug Zeit, seine Probleme zu lösen und zurück zur Form zu finden. Falls das Gespann um Midlaner “Larssen” performt, könnte Rogue möglicherweise für Spannung in der Gruppe A sorgen.

 

Übersteht Fnatic erneut die Gruppenphase?

Europas zweiter Seed, Fnatic, hatte deutlich mehr Glück bei der Gruppenauslosung bei den Worlds 2021 als Rogue. Es ist die neunte Teilnahme des europäischen Urgesteins bei den Worlds und nur einmal scheiterten die “Old Kings of Europe” in der Gruppenphase (2014). Für 2021 sieht es rosig aus, denn die Gruppe C ist definitiv eine machbare Aufgabe für den Dauergast bei den Worlds.

Als Pool 1 Team hat Fnatic in Gruppe C mit PSG Talon den schwächsten möglichen Gegner zugelost bekommen. Zwar ist der PCS Champion nicht zu unterschätzen, aber im Vergleich zu Damwon KIA oder EDG definitiv der bevorzugte Kontrahent. Aus dem dritten Pool zog G2s “Jankos” einen bekannten Gegner von Fnatic aus dem Topf, den amtierenden MSI-Champion RNG. In der Worlds-Geschichte stoppte RNG und der legendäre AD-Carry “Uzi” Fnatic immer wieder in den Playoffs. Diese Story begann schon 2013, als Fnatic im Halbfinale mit 1-3 gegen die Chinesen unterlag. Auch 2017 stoppte RNG den märchenhaften Lauf von Fnatic im Viertelfinale.

Erst im Jahr 2019 war Fnatic dazu in der Lage, den Angstgegner zu überwinden. In der schweren Gruppe C mit SKT, RNG und Clutch setzte sich Fnatic als zweiter Platz vor RNG durch. Es war das erste Mal, dass RNG in der Gruppenphase scheiterte. Nun treffen sich die beiden Rivalen erneut bei den Worlds und kämpfen um das Mindestziel, das Erreichen der Playoffs. Vervollständigt wird die Gruppevon Südkoreas Hanwha Life, falls Südkoreas 4. Team die Playins übersteht. Da alle anderen Gruppen bereits ein Team aus der LCK haben, bleibt nur Fnatics Gruppe C als Option für Hanwha. Somit ist auch Fnatics Gruppe stark aufgestellt und es wird definitiv ein spannender Wettstreit.

Happy Lions peilen Gruppensieg an?

Ebenfalls hervorragend lief die Ziehung für Europas größte Hoffnung bei den Worlds 2021, die MAD Lions. Als First Seed hatte MAD eine bessere Ausgangslage als Rogue und Fnatic, aber das Seeding ist nicht immer entscheidend. Zunächst wurde Gen.G, Südkoreas 2. Seed, in die Gruppe D zu MAD gelost. Zwar ist Gen.G kein leichter Gegner, aber gegen europäische Teams machte Gen.G in der Vergangenheit eher schlechte Erfahrungen. Zuletzt demütigte G2 Esports die Südkoreaner im Viertelfinale der Worlds 2020 und schickte “Ruler” und sein Gefolge mit einem glatten 3-0 Sieg in die Winterpause. Da Gen.G eher langsam und kontrolliert spielt, scheint die Truppe ein perfekter Gegner für MAD Lions zu sein. Mit ihrer Aggression und starkem Teamplay ist MAD bestens aufgestellt.

Aus dem dritten Pool wurde die Gruppe D dann durch Team Liquid vervollständigt. Der Vizemeister der LCS ist ähnlich wie Gen.G ein Team, dass auf Kontrolle setzt. Ein bekannter Name ist TLs Toplaner “Alphari”, der vor 2021 mehrere Jahre in der LEC gespielt hat. Vor einem Duell mit MADs Toplaner “Armut” wird sich “Alphari” sicherlich nicht drücken. Insgesamt ist aber auch Team Liquid ein definitiv schlagbarer Gegner für MAD Lions und der LEC-Champion sollte in dieser Gruppe eindeutig den ersten Platz anpeilen.

Sehr wahrscheinlich wird Chinas vierter Seed, LNG Esports, die Gruppe vervollständigen. Die Chinesen sind gefährlich und werden die Machtverhältnisse in Gruppe D ordentlich auf den Kopf stellen. Behauptet sich MAD Lions in Gruppe D bei den Worlds 2021?
Für die Löwen geht es bei diesen Worlds besonders um Wiedergutmachung. Im Vorjahr scheiterte MAD als erstes Team einer Hauptregion in den Playins an “Armuts” damaligen Team, Supermassive. Allerdings ist MAD 2021 nicht mit dem alten Gespann zu vergleichen und bereits bei der MSI zeigten die Löwen eine Top-Performance. Wie weit geht die Reise beim größten E-Sport Event des Jahres?

Alles in Allem verlief die Gruppenauslosung der Worlds 2021 gut und die Chancen auf die Playoffs sind besonders bei MAD und Fnatic vorhanden. Ab dem 5. Oktober starten die Worlds 2021 mit der Playin-Phase. Die europäischen Teams steigen dann ab dem 11.10.21 in der Gruppenphase ein. Übertragen werden die Worlds 2021 bei Twitch und Youtube im Kanal RIOT Games. Wer den deutschen Kommentar wünscht, kann die Spiele im Kanal “Summonersinnlive” verfolgen. Verpasst keine News zu den Worlds 2021 in Island bei Eletics.

Termine Worlds 2021:

Playin-Stage: 05.-09.10.21
Gruppenphase: 11.-18.10.21
Knockouts: 22.-31.10.21
Finale: 06.11.21

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts