ESL startet Counter-Strike: Global Offensive-Ligen für Frauen

ESL Gaming hat die erste Frauen Ligaserie für Valves beliebten Shooter Counter-Strike Global Offensive angekündigt.

Der Wettbewerb, der in Zusammenarbeit mit Intel und DHL ins Leben gerufen wird, zielt darauf ab, “das Bewusstsein zu schärfen, neue Möglichkeiten zu schaffen und die Repräsentation aller CS:GO-Spielerinnen zu verbessern”. Es ist auch der Startschuss für das neue ESL-Programm #GGFORALL, das Gaming und Esports zu einem “inklusiven, respektvollen und alle befähigenden Raum” machen will. Der Slogan für diese Bemühungen lautet: “Es ist nicht GG (Good Game), bis es GG für alle ist”.

Die Ligaserie bietet ein Preisgeld von 500.000 Dollar, das auf die Regionen und Veranstaltungen aufgeteilt wird. In der neuen Liga werden acht europäische und acht nordamerikanische Teams um ein Preisgeld von insgesamt 150.000 $ kämpfen. Drei Teams aus jeder Gruppe sowie ein südamerikanisches und ein asiatisch-pazifisches Team treten in den Global League Finals an. Die südamerikansichen und asiatisch-pazifischen Teams werden durch offene Qualifikationsturniere ermittelt.

Diese Finals werden auf der DreamHack Dallas vom 3. bis 5. Juni 2022 und der DreamHack Winter vom 25. bis 27. November ausgetragen. Bei allen DreamHack-Events im Laufe des Jahres werden reine Frauenteams in Events gegeneinander antreten, bei denen es einen Preispool von 100.000 US-Dollar gibt. Während kleinere ESL Cash Cup-Wettbewerbe ab Januar 2022 mit einem Preispool von 4.000 US-Dollar stattfinden werden.

“Wir bei ESL Gaming glauben wirklich an eine Welt, in der jeder jemand sein kann”

Interessant ist, dass die Organisatoren nicht nur die Counter-Strike-Frauenliga als Plattform einrichten, sondern auch einen Spielerinnenrat planen. Der Spielerrat soll helfen, Details rund um das CS:GO-Ökosystem für Frauen zu definieren. Zudem soll er eine Plattform für Frauen für konsolidiertes Feedback gegenüber ESL Gaming und anderen Turnierveranstaltern bieten. Die ESL will auch den Frauenanteil im Broadcasting-Bereich des Esports erhöhen und wird ein Talententwicklungsprogramm auflegen und sagt, dass sie “zusätzliche Arbeitsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens eröffnet, um das neue Produkt weiter zu verbessern”.

“Durch die Bereitstellung einer Infrastruktur, die der ihrer männlichen Kollegen entspricht, freuen wir uns, mehr Sichtbarkeit und Möglichkeiten für Frauen im eSports-Bereich zu schaffen, sie in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen”, sagte Roberta Hernandez, SVP People and Culture bei ESL Gaming, in einem Statement. “Dies ist nur der erste Teil einer Reihe von #GGFORALL-Initiativen, an denen wir derzeit arbeiten. Zudem können wir es kaum erwarten, mehr über das zu erzählen, was noch kommen wird.”

“Wir bei ESL Gaming glauben wirklich an eine Welt, in der jeder jemand sein kann, daher ist es ein großer Schritt nach vorne, zur Basis zurückzukehren und ein völlig neues Ökosystem zu schaffen, um sicherzustellen, dass ambitionierte CS:GO-Spielerinnen die gleichen Chancen erhalten”, fügten Brian Krämer, General Manager, CS:GO bei ESL Gaming, und Charlie Sirc, Product Manager bei ESL Gaming, in einem gemeinsamen Statement hinzu. “Wir haben bereits ein großartiges Lineup an Events für das nächste Jahr. Desweiteren freuen wir uns, dieses neue Produkt im Jahr 2022 und darüber hinaus weiter zu entwickeln.”

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts