fifa_kati ist die erste FIFA eSportlerin in Österreich

Red Bull Salzburg mit einer Premiere in der österreichischen FIFA Szene. Mit der Verpflichtung von fifa_kati haben sie nun die erste Dame in ihren Reihen.

Der Verein präsentiert den Neuzugang als “Pionierin in der FIFA Community”, ist sie auch international nur eine von wenigen Frauen, die sich in der Szene bereits etablieren konnten. Nachdem die Roten Bullen 2017 als erster österreichischer Verein in den eSport investierten, schreiben die Salzburger erneut Geschichte. Mit Kati erhält der Verein erstmals weiblichen Zuwachs. 

Die 29-Jährige ist “unglaublich stolz und glücklich”, wie sie im Gespräch mit Red Bull verrät: “Das fühlt sich richtig cool an! Beim Gedanken, FIFA nun beruflich und professionell ausüben zu können, fehlen mir etwas die Worte. Ich bin dankbar, dass der Verein so dahintersteht, man hat schon ab dem ersten Gespräch gewusst, dass sie richtig Lust auf Esport haben.”

“Ich habe schon als Kind enorm oft Fußball gespielt. So hat es auch nicht lange gedauert, bis ich zum ersten Mal auf der Konsole Fußball gezockt habe. WM 1998, da war es so weit. Ich habe gegen meinen Bruder gespielt und bin nie wieder davon losgekommen.”

Kati und Red Bull Salzburg haben sich schon jetzt einige Ziele gesteckt, auf die hingearbeitet werden soll: “Wir wollen Gaming und Esport bei Salzburg weiter vorwärtsbringen und mit fantastischem Content Leute begeistern, die wir bisher nicht erreichen konnten.”

Bei Twitch hat sie als Streamerin die 10.000-Follower-Marke geknackt und auch auf TikTok, Instagram und Twitter ist sie präzent.

“Ich spüre auch einen enormen Rückhalt in der Szene. Immer wieder schreiben mir Leute, wie cool sie es finden, dass ich im eSports vorangehe,” sagt sie im Interview.

Persönlich möchte sie immer glaubwürdig sein und sich nie verstellen müssen. Dazu ließ sie sich unter anderem von Mirza Jahic inspirieren, den sie regelmäßig verfolgt.

“Man sollte authentisch sein, sich nie verstellen und einfach Spaß haben, ganz egal, ob du 5 oder 500 Zuschauer hast. Es soll so sein, dass du die beste Zeit deines Lebens im Stream hast, zumindest gefühlt (lacht). Wenn das am anderen Ende ankommt, ziehst du deine Zuschauer in den Bann. Regelmäßigkeit ist auch ein großer Punkt. Nur dann kommst du nach oben.”

Kati streamt jeden Tag in der Woche, ausgenommen Mittwoch, ab 9 Uhr vormittags auf ihrem Twitch-Kanal.

Mit der Neuverpflichtung von fifa_kati verabschiedet man zeitgleich auch einen großen Teil des letztjährigen eSports-Kaders. Der langjährige eSports-Botschafter Andres Torres verlässt nach zwei gewonnenen Teammeistertiteln den Verein, da sein Vertrag endet. Auch der ehemaliger eSports-Pro Sercan Kara  und der bisheriger eSports-Rookie Maxi Mayrhofer werden nach Auslaufen ihrer Verträge nicht mehr länger Teil des Kaders sein. Fabio Özelt und fifa_kati bilden von nun an das eSports-Duo.

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts