Freeletics gibt Esports Partnerschaft mit Fnatic bekannt

KI-basierte Fitness App Freeletics startet Performance-Partnerschaft mit europäischer Esport-Organisation Fnatic.

Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Leistung von Gamern durch den Einsatz der bewährten Trainingsmethoden von Freeletics zu verbessern und gleichzeitig zu zeigen, dass Esports viel mehr ist als stundenlanges Gaming.

Mit einer Mischung aus In-Game-Training und sowohl physischem als auch mentalem Training mit Freeletics kann jeder mit der Zeit besser werden und dauerhaft hohe Leistungen bringen. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Kampagne stehen die Counter-Strike-Talente JW und Nachwuchsstar Jackinho. Mit der Unterstützung von Fnatic HPU-Director Jens Hofer arbeiten die beiden Marken zusammen, um ein leistungsorientiertes Umfeld für die Spieler zu schaffen.

“Kontinuierliche Weiterentwicklung und harte Arbeit an einem selbst gesteckten Ziel ist das, was Freeletics und Fnatic verbindet”, erklärt Daniel Sobhani, CEO von Freeletics. “Das bedeutet, niemals aufzugeben, niemals auszusteigen und die Extrameile zu gehen, um Großes zu erreichen, wieder und wieder und wieder. Gemeinsam aufzuleveln fühlt sich für uns sehr natürlich an und ich bin sehr gespannt darauf, wie wir es zusammen schaffen, diese dynamische Zielgruppe zu begeistern und zu physischer und mentaler Höchstform zu bringen.”

Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Fnatic HPU (High Performance Unit) entwickelt und trägt den Titel “The Extra Mile”. Sie erzählt die Geschichte der Spieler und den Aufwand, den sie hinter den Kulissen betreiben, um den Erfolg vor den Augen der Zuschauer zu genießen. Konsequent die Extrameile zu gehen und tagein, tagaus an sich zu arbeiten, ist das, was letztendlich die nächste Stufe des Potenzials eines Spielers freisetzt – etwas, das Sport und Esport im Kern gemeinsam haben.

“Moderne Esports-Performance verlangt den Spielern so viel ab, sowohl auf dem Server als auch im Alltag”, sagt Hofer. “Wir freuen uns, mit Freeletics zusammenzuarbeiten, um die Vorteile von körperlicher und geistiger Fitness für die Leistung im Spiel aufzuzeigen – nicht nur für unsere Top-Level-Profis, sondern auch für normale Gamer.”

Sowohl Fnatic als auch Freeletics verfolgen eine ähnliche Vision und einen vergleichbaren Ansatz für langfristige Leistung und Selbstentwicklung. Gemeinsam werden beide Marken daran arbeiten, Barrieren und Stereotype rund um die Gaming-Industrie abzubauen, um zu zeigen, dass ein fitter, aktiver Lebensstil der Schlüssel zum Erreichen von Zielen ist, egal in welcher Sportart. So werden beide Marken in Zukunft gemeinsam ein erfolgsorientiertes Umfeld für die Spieler schaffen und mit personalisiertem HIIT-Körpergewichtstraining und einer Vielzahl an optionalem Equipment zu deren langfristiger Leistungssteigerung beitragen.

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts