FUT HEROES – Legenden kehren auf den Platz zurück

In FIFA 22 Ultimate Team ist alles bereit für eine ordentliche Prise Nostalgie, denn einige der legendärsten Spieler der Fußballwelt kehren als FUT Heroes auf den Platz zurück.

Die FUT Heroes haben eine einzigartige ligaspezifische Chemie, die mit ihren jeweiligen Hero-Momenten verknüpft ist. Sie gibt jedem Spieler derselben Liga eine grüne Club-Verbindung, und auch die übliche Verbindung über die Nationalität wird vergeben. So erhältst du neue Möglichkeiten, dein Wunschteam aufzubauen und einige unvergessene Momente der Fußballgeschichte in FUT 22 nachzustellen.

Mario Gomez – Bundesliga

Mit über 200 Bundesliga-Toren bei einigen der größten Clubs galt der furchterregende Stürmer Mario Gomez auf dem Höhepunkt seiner Karriere als echter Weltstar. Doch vor allem zuhause wird man ihn immer in besonderer Erinnerung behalten. Sein legendäres Tor, das dem VfB Stuttgart letztlich die dritte Bundesliga-Meisterschaft brachte, machte ihn endgültig zum Vereinshelden. Und auch zum FUT Hero.

Tim Cahill – Premier League

Tim Cahill war in der gesamten Premier League dafür bekannt, dass er im Strafraum jederzeit für Gefahr sorgen konnte. Vor allem seine Kopfballtechnik machte ihn so gefährlich, doch Cahill war im Abschluss unheimlich vielseitig. Das bewies auch der grandiose Fallrückzieher, den er 2007 erzielte. Es war ein Tor, wie es nur FUT Heroes machen können.

Diego Milito – Serie A

 Die ganz großen Schlagzeilen schrieb der argentinische Torjäger anfangs nicht, obwohl er in mehr als 100 LaLiga-Spielen über 50 Tore erzielen konnte. Doch nach seinem Wechsel zu Inter erkannten endgültig alle, wie gefährlich er vor dem Tor war. Seine beiden Tore im UEFA Champions League-Finale 2010 zeigten, dass er wirklich ein klassischer Stürmer war. Es war eine Ära, in der man die Stürmer der alten Schule mit der Lupe suchen musste. Doch Militos Doppelpack gilt noch heute als eine echte Sternstunde in Sachen Stürmerkunst. Diego Milito hat sich die Ehrung als FUT Hero wahrlich verdient.

Jorge Campos – Liga BBVA MX

In den 90er-Jahren gab es eine Reihe von erstklassigen, enorm sympathischen Torhütern aus Südamerika. Aber nur wenige sind so unvergessen wie Jorge Campos. Als Torhüter liebte der Mann mit den selbst designten bunten Trikots das Risiko. Er übernahm die Rolle als Libero, hielt sich mit schöner Regelmäßigkeit außerhalb des Strafraums auf und wurde doch nie auf dem falschen Fuß erwischt. Als seine Mannschaft 1991 den Titel holte, hielt er im Rückspiel seinen Kasten sauber. Es war einer von vielen Momenten, die Campos zum FUT Hero machen.

Fernando Morientes – LaLiga Santander

Morientes war ein echter Mittelstürmer. Er wusste definitiv, wo das Tor steht. Auf seine Torjägerkünste war sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft stets Verlass. Für Real Madrid erzielte er über 100 Tore, darunter auch das erste Tor im UEFA Champions League-Finale 2000. Es war ein typisches Kopfballtor am langen Eck, das die Los Blancos letztlich auch zum achten Europacup-Titel führte. Eben ein Tor, das nur ein echter Hero machen kann.

Sami Al-Jaber – MBS Pro League

Sami Al-Jaber erzielte in seiner fantastischen Karriere mehr als 200 Tore und führte Saudi-Arabien zu drei FIFA- Weltmeisterschaften (1998, 2002 und 2006). 2006 schrieb er im Trikot von Saudi-Arabien Fußballgeschichte, als er bei der FIFA WM gegen Tunesien traf. Er ist ein echter Landesheld. Und jetzt auch ein FUT Hero.

Robbie Keane – Premier League

Robbie Keane erzielte mehr als 120 Premier League-Tore für einige der größten englischen Teams. Wer gegen den Stürmer antrat, der musste sich etwas ganz Besonderes in der Defensive ausdenken. Denn er konnte jeder Abwehr enorme Probleme bereiten. Der legendärste Moment des ebenso bissigen wie quirligen Spielers war der letzte Ligapokal-Sieg der Spurs im Jahre 2008.

Abedi Pelle – Ligue 1 Uber Eats

Ghanas bestem Spieler aller Zeiten wurde zu Ehren der brasilianischen Legende der Spitzname “Pele” verliehen. In den 90er-Jahren galt der Mann von OM als einer der besten Spielmacher seiner Generation. Das zeigte er auch im Finale der UEFA Champions League 1993, in dem er die Vorlage zum Siegtreffer gab. Das machte ihn in Marseille zur Legende. Und auch in der Fußballgeschichte hat er sich damit verewigt.

Clint Dempsey – MLS

Ob in der MLS, der Premier League oder der Nationalmannschaft, Dempsey gab auf dem Rasen immer alles. Und oft durfte er auch Tore bejubeln. Dempsey war der erfolgreichste Torjäger in der Geschichte des USMNT. Nach seiner Rückkehr in den nordamerikanischen Fußball erzielte er im Trikot von Seattle in 115 Spielen unglaubliche 47 Ligatore. Darunter auch einen unvergessenen Dreierpack im Jahre 2014.

MEHR FUT HEROES GIBT’S IM AUGUST

Total
641
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts