G2 Esports stellt sein erstes rein weibliches Valorant-Team vor

Das neue reine G2 Esports Frauenteam, bekannt als G2 Gozen, besteht aus den prominenten Esport-Spielerinnen Juia “Juliano” Kiran, Michaela “Mimi” Lintrup, Zainab “zAAz” Turkie, Petra “Petra” Stoker und Anja “aNNja” Vasalic.

Das Ziel von G2 ist es, sowohl Männer als auch Frauen im eSports zu unterstützen, um schließlich in gemischten Ligen zu konkurrieren und die besten Talente unabhängig von ihrer Geschlechtszugehörigkeit zu rekrutieren. Da Frauen im eSports jedoch so wenig vertreten sind, sind reine Frauenteams erforderlich, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Teamkapitänin Julia “juliano” Kiran: “Viele Leute argumentieren, dass es keinen Unterschied zwischen den Fähigkeiten einer Frau und eines Mannes gibt und sie fragen sich, warum es keine Frauen auf der höchsten Ebene gibt. Sie sind sich jedoch nicht bewusst, dass der Frauenanteil in der Branche so gering ist. Als Frau in dieser Branche zu konkurrieren bedeutet, dass man mit viel Mobbing und vielen Dingen konfrontiert wird, mit denen Männer nicht konfrontiert werden, und das kann nerven.”

Lesenswert: Razer Invitational – Europe ist zurück, so groß wie nie zuvor

“Für mich sind sie kein weibliches Team, sie sind unser Valorant-Team”, sagt Carlos “Ocelote” Rodriguez, Gründer und CEO von G2 Esports. “Bei G2 bauen wir Teams auf und holen Spielerinnen auf der Grundlage ihrer Fähigkeiten und ihrer Markenidentität. Diese Spielerinnen gehören zu den besten der Welt und wir sind stolz darauf, sie zu haben. Wir werden sie auf ihrem Weg unterstützen, so wie wir alle unsere Teams unterstützen und freuen uns darauf, sie wachsen zu sehen und als Teil der G2-Armee in den Arsch zu treten.”

G2 Esports wurde 2014 gegründet und hat seitdem immer wieder Turniere gewonnen, mit Teams, die in Spielen wie League of Legends, Counter Strike: Global Offensive und Apex Legends vertreten sind.

Total
1
Shares
1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts