Hannover 96 hat sein FIFA 22 VBL Team zusammen

Das Hannover 96 eSports Team wird vor dem Saisonstart der Virtual Bundesliga CC powered by Bevestor um zwei weitere Personalien ergänzt.

Nachwuchstalent Fabio Immerthal und der ehemalige 96-U23-Fußballer Can Tuna sind ab sofort neben den beiden Profis Riad Fazlija und Jannik Berg Teil des Kaders von Coach Patrick “Paddy” Roth.

Youngster wird ausgeliehen

Der erst 16-jährige Fabio Immerthal wird für die VBL-Spiele von SP9esports, dem eSports-Team von VfL-Bochum-Stürmer Sebastian Polter ausgeliehen. Er gilt als ein großes Talent.

“Fabio gehört zu den Besten in seinem Alter. Neben seinen spielerischen Fähigkeiten passt er auch charakterlich sehr gut zum Rest des Teams. Er ist für sein Alter sehr reif”, erklärt eSports-Coach Patrick Roth und ergänzt: “Fabio ist als dritter Spieler hinter den beiden Profis vorgesehen. Er spielt bereits auf einem sehr hohen Niveau. Meine Aufgabe ist es, ihm nun zusammen mit dem Team den Einstieg in den professionellen eSports zu ebnen und ihn in jedem Bereich zu unterstützen.”

Lesenswert: Neuerungen zur bevestor Virtual Bundesliga 2021/22 in FIFA 22

Ein bekanntes Gesicht

Die zweite Personalie dürfte den 96-Fans kein Unbekannter sein: Der ehemalige 96-U23-Spieler Can Tuna komplettiert das Team für die VBL. 2016 trainierte Tuna sogar bei den Profis mit, musste dann jedoch aufgrund anhaltender Hüftprobleme seinen Traum vom Fußballprofi begraben. Heute kickt er nur noch im Amateurbereich. Während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 gewann er den von Hannover 96 ausgerichteten #StayAtHomeCup.

Neben seinen Fähigkeiten am Controller bringt Tuna einen guten Erfahrungsschatz, Zuverlässigkeit und Ehrgeiz mit in das Team. Rund um die VBL-Spieltage und die VBL-Show auf den Social-Media-Kanälen des 96-eSports-Teams wird er seine technische Expertise auch abseits des Controllers einbringen.

“Cans Erfahrungen aus dem Profifußball können dem Team sehr weiterhelfen”, weiß Patrick  Roth. “Neben seinem technischen Know-How ist Can ein super FIFA-Spieler, der auch an der Konsole auf höchstem Niveau mithalten kann.”

VBL startet am 9. November

“Es ist unser erklärtes Ziel, die Professionalisierung des eSports bei Hannover 96 konsequent immer weiter voranzutreiben. Das wird auch mit dieser Team-Zusammenstellung deutlich: Wir haben eine spannende Mischung aus Profispielern, einem hochtalentierten Youngster und einem ehemaligen U23-Spieler, der seine FIFA-Leidenschaft mit großer Technik-Expertise verbindet”, erklärt Paul Wetenkamp, der den 96-eSports-Bereich leitet. “Ich freue mich sehr auf die neue Saison, in der wir einiges vorhaben.”

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts