Hazard Zone, das dritte Multiplayer-Erlebnis von Battlefield 2042 im Trailer

Electronic Arts und DICE haben heute mit dem offiziellen Trailer zu Hazard Zone den dritten Multiplayer-Modus von Battlefield 2042 enthüllt, der gemeinsam mit dem Spiel am 19. November erscheint.

Hazard Zone ist ein völlig neuer, risikoreicher und Trupp-basierter Spielmodus, der neben All-Out Warfare und Battlefield Portal verfügbar sein wird und packendes Gameplay mit den besten Elementen der Battlefield-Sandbox vereint, die Spielende seit fast zwei Jahrzehnten kennen. Jede Kugel, jedes Gefecht und jede Entscheidung zählt.

Den offiziellen Trailer zu Battlefield Hazard Zone gibt es hier zu sehen.

Im Jahr 2040 zerstört ein weltweiter Blackout etwa 70 % aller Satelliten. Die Spannungen zwischen den USA und Russland nehmen zu. Seit diesem Zwischenfall nutzen beide Seiten erdnahe Satelliten für die Sammlung geheimdienstlicher Informationen mittels strahlungsresistenter Datenlaufwerke. 

Hazard Zone ist ein auf Extraktion basierender Spielmodus für vier Personen, der auf allen sieben All-Out Warfare-Karten von Battlefield 2042 spielbar ist. Spielende stellen basierend auf ihrer Spielweise einen Trupp zusammen und schlüpfen in die Rolle von Spezialist*innen, die allesamt individuelle Eigenschaften und Merkmale besitzen.     

Fans offensiver Trupps sollten Webster Mackay und Maria Falck in Betracht ziehen, da diese Spezialist*innen Mobilität und Heilung gewährleisten. Spielende hingegen, die einen defensiveren Ansatz verfolgen, sollten sich für Kimble “Irish” Graves oder Pyotr “Boris” Guskovsky entscheiden, deren Befestigungssystem und SG-36-Wachgeschütz die Abriegelung eines Kartenbereichs ermöglicht. Weitere Möglichkeiten, Trupps in Hazard Zone an die eigene Spielweise anzupassen, wird es mit Enthüllung der restlichen Spezialist*innen für den Launch geben.

Spielende erstellen Trupps, die am besten dazu in der Lage sind, ihre Mission zu erfüllen und die auf dem Schlachtfeld verstreuten Datenlaufwerke zu bergen. Dabei müssen sie rivalisierende Trupps mit demselben Ziel abwehren, natürlichen Gefahren wie einem zerstörerischen Tornado trotzen und sich tödlichen Besatzungstruppen stellen, die Ressourcen zehren und feindliche Einheiten in der Nähe alarmieren.

Eine Runde Hazard Zone besteht aus fünf Hauptphasen: 

  • Planen & ausrüsten – Spielende bestimmen Startpunkt, Spezialist*innen, Ausrüstung und taktische Upgrades.
  • Infiltrieren – Das Team wird zum zuvor bestimmten Startpunkt entsendet
  • Sichern – Die Trupps aktivieren ihre Spionagescanner und stellen sich den feindlichen Trupps, Besatzungstruppen und der Spielwelt selbst.
  • Erste Extraktion – Den Teams wird die erste von zwei Möglichkeiten eröffnet, lebend zu entkommen.
  • Letzte Extraktion – Die verbliebenen Trupps kämpfen ein letztes Mal darum, wer entkommt und wer bei dem Versuch scheitert.

Der Erfolg des Teams hängt maßgeblich von den Entscheidungen der Spielenden ab, denn der Schlüssel zum Überleben liegt in der richtigen Kombination aus Spezialist*innen, Waffen, Gadgets und taktischen Upgrades. Auf Xbox Series X|S, PlayStation 5 und PC erleben Spielende die schnellen Runden mit einer Dauer von 15-20 Minuten mit insgesamt 32 Personen, auf der Xbox One und PlayStation 4 treten 24 Spielende auf etwas kleineren Karten gegeneinander an.

Nach einer erfolgreichen Extraktion erhalten Teams eine Basisbelohnung sowie zusätzliche Belohnungen basierend auf der Anzahl an gesicherten Datenlaufwerken. Spielende werden in Hazard Zone auf zwei Weisen belohnt: Neben EP für ihren Stufen/Battle-Pass-Fortschritt erhalten sie Schwarzmarkt-Credits (SMC), die sie zu Beginn jeder Runde in Waffen, Ausrüstung und taktische Upgrades investieren können, um sich im Kampf einen Vorteil zu verschaffen. Diese Upgrades umfassen zusätzliche Munition, schnellere Ladezeiten, mehr Inventarplatz und die Möglichkeit, gefallene Teammitglieder wiederzubeleben. Je mehr Informationen Spielende sammeln, desto mehr EP und SMC erhalten sie.

Weitere Details zu Battlefield Hazard Zone gibt es hier im vollständigen Battlefield-Briefing nachzulesen.

Battlefield 2042 kann bereits vorbestellt werden und ist im Einzelhandel und bei digitalen Anbietern ab dem 19. November für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC erhältlich. Besitzer der digitalen Standard-Edition für PlayStation 5 und Xbox Series X|S bekommen über Zweifachberechtigung (Dual Entitlement) ebenfalls Zugriff auf den Titel für Xbox One bzw. PlayStation 4.

Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts