Lavazza tritt mit der Partnerschaft von Fnatic in den eSport ein

Der italienische Kaffeeprodukthersteller Lavazza ist in die Welt des eSports eingetreten, indem er sich mit der in London ansässigen Organisation Fnatic zusammengetan hat.

Als erstes Ergebnis der Partnerschaft haben beide Parteien zusammengearbeitet, um die Kampagne „Icons of Italy“ zu starten.

Bei der Aktivierung wird eine Karte mit Co-Branding zum beliebten kostenlosen Battle Royale-Spiel Fortnite hinzugefügt. Die Karte enthält den Hauptsitz von Lavazza in Turin und eine Reihe von Hinweisen auf das italienische Kulturerbe, einschließlich des Kolosseums. Der Spieler, der die Karte in der schnellsten Zeit fertigstellt, gewinnt ein Meet & Greet mit dem Fnatic Fortnite-Spieler Giorgio „POW3R“ Calandrelli.

Carlo Colpo, Group Marketing Communication Director und Brand Home Director bei Lavazza, sprach in einer Pressemitteilung über die Partnerschaft: „Wir freuen uns, diese Zusammenarbeit mit Fnatic bekannt zu geben, da sie ein wichtiges Debüt für Lavazza in einem Sektor darstellt, der ein beträchtliches Wachstum verzeichnet. Wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können.

“Esport und Gaming ist eine interessante Welt, die perfekt für den Wunsch der Marke ist mit jungen Menschen in Kontakt zu treten.”

Neben Lavazza sind Parimatch, BMW, LeTou, OnePlus, PCSpecialist, Gucci, AMD und Monster Energy Partner der Organisation.

Craig Santicchia, Partner Development Director bei Fnatic, fügte hinzu: „Diese Partnerschaft ist ein Vorgeschmack auf das, was von unseren beiden Marken kommen wird, wenn wir weiterhin Grenzen überschreiten.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts