Logitech G & Partner schaffen neuen Esports-Wettbewerb

Logitech G hat am vergangenen Wochenende zusammen mit mehreren Partnern einen brandneuen Adaptive Esports-Wettbewerb gestartet.

Logitech G hat sich mit The AbleGamers Charity, Adaptive Action Sports, Beyond Entertainment, Challonge und dem Mount Sinai Health System, Department of Rehabilitation and Human Performance in New York City zusammengetan, um eine Wettbewerbsserie ins Leben zu rufen, bei der behinderte Gamer die Chance haben, in Esports-Titeln um hohe Preisgelder zu kämpfen. Das Unternehmen veranstaltete in diesem Jahr vier Wettbewerbe, von denen drei als Schaukämpfe konzipiert waren, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, vor dem Hauptevent zu üben. Der erste dieser Wettbewerbe fand im August 2021 statt, wo sie in 2v2-Turnieren mit Einzelausscheidung in Rocket League kämpften. Das Hauptevent fand am Wochenende des 2. Oktobers statt. Spieler aus der ganzen Welt traten in einem weiteren Rocket League-Turnier gegeneinander an, nur dass dieses Mal 20.000 Dollar und Preise auf dem Spiel standen.

Ziel dieser Veranstaltungen ist es, eine regelmäßige Reihe von Turnieren mit mehreren Titeln zu schaffen, bei denen behinderte Spieler die Chance haben, auf demselben Niveau wie die Profis zu spielen. Bislang gibt es nur wenige öffentliche eSports-Wettbewerbe für Menschen mit Behinderungen und nur wenige Menschen mit Behinderungen in eSports-Teams. Logitech G und seine Partner wollen diese Lücke schließen und mit einer regelmäßigen Serie beginnen.

Wenn man an zukünftigen Wettbewerben teilnehmen möchte, kann man sich hier anmelden. Nach der Registrierung wird man von einem Arzt des Mount Sinai kontaktiert, um die Eignung für den Wettbewerb zu bestätigen. Wenn man die Freigabe erhält, wird man mit einem anderen Teilnehmer für zukünftige Wettbewerbe im Rocket League 2v2-Format gepaart.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts