Red Bull Racing Esports verkündet Partnerschaft mit P1 Esport

Red Bull Racing Esports macht sich auf die Suche nach den Esports-Rennstars der Zukunft – dank einer neuen Partnerschaft mit Dänemarks Heimat des virtuellen Rennsports, P1 Esport.

P1 Esport ist ein Simulator-Rennzentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, ein Netzwerk von außergewöhnlichen Wettkampfstätten für Amateur- und Elite-Sim-Racer gleichermaßen zu schaffen, indem es erstklassige Ausrüstung und Umgebungen bereitstellt, die es den Teilnehmern ermöglichen, ihr Potenzial zu maximieren. Der erste P1 Esport-Club wird am 21. April in Kopenhagen eröffnet, drei weitere Zentren sollen in den kommenden Monaten in Dänemark entstehen.

Um Dänemarks Mission, die oberste Stufe des Sim-Racing-Podiums zu erklimmen, zu beschleunigen, wird die Partnerschaft zwischen Red Bull Racing Esports und P1 Esport dazu führen, dass der Club der offizielle regionale Talentpartner in Dänemark wird, der für das Team scoutet. Die talentiertesten Mitglieder des Clubs werden von P1 Esport beobachtet und zu einem jährlichen Test mit Red Bull Racing Esports in der hochmodernen Arena in Milton Keynes gelenkt.

Zusätzlich werden in den Spielstätten von P1 Esport Merchandising-Artikel von Red Bull Racing Esports ausgestellt, einschließlich der gesamten Palette an Hummel-Trikots, die für das Team produziert werden.

Oliver Hughes, Red Bull Racing Honda Chief Marketing Officer, sagte: “Red Bull Racing Honda hat eine lange Geschichte der Ausgrabung von spektakulären Renntalenten und Red Bull Racing Esports ist da nicht anders. Wir wollen Esports als Disziplin ausbauen und die nächste Generation von Sim-Racing-Stars auf die Weltbühne bringen. Durch unseren eigenen Red Bull Racing Esports Team-Fahrer Frede Rasmussen wissen wir bereits, dass Dänemark eine reiche Ader an Rennsport-Talenten hat und nun gehen wir in Partnerschaft mit P1 Esport auf die Suche nach dem nächsten dänischen Esports-Star. Dank ihres wachsenden Netzwerks von Clubs können wir aufstrebende Talente scouten, ihre Fortschritte beobachten und die Besten mit der Zeit in die Erena bringen, wo sie die Chance haben, ein Mitglied des Red Bull Racing Esports Teams zu werden.”

Kasper Heibøll, P1 Esport Mitbegründer und Head of Partnerships, sagte: “Indem wir so vielen Menschen wie möglich Zugang zum besten Equipment in inspirierenden und wettbewerbsfähigen Mitgliederclubs im ganzen Land geben, wollen wir Dänemark zur weltweiten Nummer eins im Sim-Racing machen. Um dieses Ziel zu erreichen, hätten wir uns keinen besseren Partner innerhalb des Motorsports und des Sim-Rennsports wünschen können als Red Bull Racing Esports. Durch diese Partnerschaft werden wir in der Lage sein, die besten Talente Dänemarks zu scouten, Fahrer, die nicht nur schnell sind, sondern auch hungrig und mit der richtigen Einstellung ausgestattet sind, und ihnen die Möglichkeit geben, der nächste große Star zu werden, der für Red Bull Racing Esports fährt. Unser Ziel ist es, den nächsten Frede Rasmussen zu finden.”

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts