Sebastian Hauser, Head of Platforms and Distribution bei Freaks4U

Freaks 4U Gaming gab heute die Gründung einer neuen Abteilung für Plattformen und Vertrieb bekannt und Sebastian Hauser ist neuer Head of Platforms and Distribution.

Das Team ist für die Entwicklung und das Management der Medienvertriebsstrategie, die Vermarktung von Medienrechten und Partnerschaftsmöglichkeiten über digitale, lineare Medienplattformen und Telekommunikationsanbieter für die unternehmenseigenen und White-Label-Produkte verantwortlich. Infolgedessen hat Freaks 4U Gaming Sebastian Hauser mit Wirkung zum 1. November 2021 zum Head of Distribution and Platforms ernannt, der an Marco Niemann, Vice President Commercial, berichtet.

“Als einer der weltweit führenden Hersteller von Esports- und Gaming-Inhalten arbeitet Freaks 4U Gaming eng mit führenden digitalen und linearen Medien wie Streaming-Plattformen, sozialen Medien und Fernsehsendern zusammen. Diese Plattformpartner sind und bleiben wichtige Stakeholder für unser Geschäft. Im Laufe der Jahre haben wir diese Beziehungen aber auch durch Beratung und Dienstleistungen ausgebaut, indem wir Produktionen und Aktivierungen im Namen unserer Partner realisiert haben. Angesichts dieser einzigartigen Dynamik glauben wir, dass ein eigenes Team notwendig ist, um diese strategischen Partner und Kunden bestmöglich zu betreuen”, sagt Michael Haenisch, CEO von Freaks 4U Gaming.

Weiterlesen: Freaks 4U Gaming als neuer ESL- und DreamHack-Lizenzinhaber

“Neben der Förderung der für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen zu unseren strategischen Plattformpartnern wird sich das Team für Plattformen und Vertrieb auch auf die Entwicklung des Vertriebs und der Vermarktung von Medienrechten für Freaks-eigene und -betriebene Produkte konzentrieren, wie z.B. die Übertragung von Turnieren der Prime League, der nationalen League of Legends Esports-Liga in der DACH-Region,”, sagt Marco Niemann, Vice President Commercial, Freaks 4U Gaming, “da das eSports-Publikum weiter wächst, ist Freaks nicht nur verpflichtet, fesselnde und wirkungsvolle Inhalte zu produzieren, sondern diese Inhalte auch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen – was letztlich zur Nachhaltigkeit der esports-Industrie beiträgt. “

Sebastian Hauser kam 2017 als Senior Account Manager zu Freaks 4U Gaming und wurde anschließend zum Account Management Team Lead befördert. In seiner neuen Funktion als Head of Platforms and Distribution wird Hauser seine Führungsqualitäten, Erfahrungen und sein Wissen über das Ökosystem einsetzen, um Strategien zu entwickeln und Operationen rund um alle Facetten der Medienrechte zu managen, während er die Beziehungen zu den Plattformpartnern vertieft.

“Mit Sebastians nachweislicher Erfolgsbilanz bei Freaks und als erfahrener Profi freue ich mich sehr über seine neue Führungsrolle bei der Entwicklung einer der wichtigsten Initiativen für das Unternehmen in der Zukunft. Die neue Abteilung und die Ernennung kommen für Freaks zu einem strategisch günstigen Zeitpunkt – nach unserer jüngsten Investorenankündigung und dem Gewinn hochkarätiger Projekte – da wir uns für das Jahr 2022 mit weiteren aufregenden Plänen rüsten”, kommentierte Niemann.

Trotz operativer Herausforderungen und Rückschlägen während der Pandemie hat Freaks 4U Gaming seine Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit bewiesen, indem es sich verpflichtet hat, erstklassige Dienstleistungen und Lösungen anzubieten und gleichzeitig strategisch wichtige Meilensteine zu erreichen, darunter die Sicherung der Investorenfinanzierung durch Co-Investor Partners, die Aufnahme von ProGaming Italia in die Freaks 4U Gaming-Gruppe, der Gewinn offizieller Lizenzen von Riot Games für die Northern League of Legends Championship für die nordische Region, Großbritannien und Irland sowie von ESL Gaming für ESL und DreamHack in Deutschland und Frankreich.

Total
3
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts