Sentinels of Light – Infos zum LoL-Event, Akshan & Patch 11.14

Ein weiteres League of Legends-Event steht mit dem kommenden Patch 11.14 auf dem Programm. Am 08.07.21 setzt RIOT mit dem Sentinels of Light-Event die Geschichte rund um den gestürzten König Viego, die zu Beginn des Jahres eingeläutet wurde, fort.

Auf die Spieler des MOBAs warten neben neuen Quests & Skins auch der neue Champion Akshan sowie der neue Spielmodus „Ultimate Spellbook“. Im Folgenden werden die bisherigen Infos zum kommenden Patch 11.14 vorgestellt.

Patch 11.14 – Buffs & Nerfs

Neben den vielen neuen Inhalten nimmt RIOT mehrere Balance-Änderungen vor. Bezüglich der Items wird nur der „Panzer des toten Mannes“ leicht verbessert. Aktuell lautet die Anpassung: Rüstung von 40->45. Damit reagiert der Spielentwickler wohl auf die Veränderung von „Schikane“, des vorangegangenen Patches. Weitere „Buffs“ die aus dieser Anpassung resultieren sind die Verbesserungen von Garen und Darius, die ohne die „Sprung“-Fähigkeit des Items weniger gefährlich sind. „Garen“ erhält daher mehr MS-Bonus auf seinem Q, bei Darius wird die Abklingzeit der E-Fähigkeit und sein passiver AD-Bonus verbessert. Neben den beiden “Bruisern” erhält Graves seine geraubten 2 AD zurück, Illaoi bekommt stattdessen mehr Lauftempo. Zudem werden Ivern, Rek´sai, Taric und Seraphine leicht gebufft.

Auf der Nerf-Seite des Patches 11.14 steht die Assassinin Akali, die besonders im Profi-Bereich zuletzt extrem stark performte. Neben einer Anpassung des Zusammenspiels zwischen ihrer E- und Q-Kombo wird der Schaden der ultimativen Fähigkeit verringert. Weitere Topperformer wie Nocturne, Karma & Xin Zhao werden ebenfalls geschwächt. Mehr auf die Solo-Queue fokussiert sind die Nerfs für Malzahar (Base-HP, Q-Scaling), Shaco (Base-HP, MS) und Ziggs (Base-Mana).

Champion-Anpassungen

Neben diesen leichten Stärke-Änderungen werden vier Champions im kommenden Patch 11.14 deutlich verändert. Die beiden kürzlich neu designten Charaktere Dr. Mundo & Tahm Kench under-performen und erhalten erste Stärkungen. Für den Doktor beziehen sich die Neuerungen auf die Jungle-Position, der Fluss-König erhält auf mehreren Fähigkeiten kleine Zusätze, um sein Gameplay zu balancieren.  

Des Weiteren stehen bei Irelia und Lillia, die ebenfalls schlechte Siegesraten aufweisen, große Änderungen an. Für die klingenschwingende Dame aus Ionia wird die Überlebensfähigkeit im späteren Spiel sowie die Mobilität durch zusätzliche Q-Cooldown über die „Ulti“ verbessert. Bei Lillia wird der Jungle-Clear geschwächt und die Schadensskalierung und Überlebensfähigkeit aufgerüstet. Daher wird bereits spekuliert, ob Lillia demnächst als Solo-Laner spielbar wird.

Alle Buffs & Nerfs sowie die Anpassung der vier genannten Charaktere sind in diesem Link zusammengefasst:

Reddit Infos zu Patch 11.14

Neue Quests & Skins

Mit dem Sentinel-Event wird der Kampf zwischen Schatten und Licht fortgesetzt. Passend zur Story erhalten daher mehrere Champions, die für das Licht kämpfen, Sentinel (Wächter)-Skins. Dazu gehören Diana, Irelia, Olaf, Riven und Vayne. Auf der Seite von Viego steht Pantheon mit einem „Ruined“-Skin dem gefallenen König bei. Der Spartaner erhält zudem einen „Prestige“-Skin.

Alle Skins & Kosten im Überblick:

Pantheon (Ruined) — 1,350 RP

Pantheon (Ascended) — 2,000 Event Tokens

Diana (Sentinel) — 1,350 RP 

Irelia (Sentinel) — 1,350 RP

Olaf (Sentinel) — 1,350 RP

Riven (Sentinel) — 1,350 RP

Vanye (Sentinel) — 1,820 RP

Natürlich wird es wieder Quests zu erfüllen und Tokens zum Sammeln geben. RIOT Games kündigte an, dass das Sentinels-Event eines der größten Story-Ereignisse wird. Dabei steht der Kampf der Wächter des Lichts gegen die Zerstörung im Fokus.

Neuer Champion: Akshan

Was bei solch einem Großevent nicht fehlen darf ist natürlich ein neuer Champion, der dem Ensemble beitritt. Eigentlich hatte RIOT als nächstes einen kleinen Yordle-Magier auf dem Plan, aber aufgrund von Problemen bei der Balancierung des Champions wurde die Veröffentlichung nach hinten verlegt.

Stattdessen wird Akshan als 156. Champion veröffentlicht. Beschrieben wird der Champion als Midlane AD-Carry. Bezogen auf die Geschichte steht der neue Charakter auf Seiten der Wächter des Lichts und wird sich Lucian und Senna bei ihrem Kreuzzug gegen Viego anschließen. Fraktionstechnisch gehört Akshan voraussichtlich zu Shurima. Bezüglich der Fähigkeiten mangelt es noch an Informationen, aber der Spielstil des ADCs wird als „Roaming“ -Midlaner beschrieben.

Akshan – Wächter des Lichts

 

Mit einem Anker bewaffnet soll es Akshan möglich sein, sich schnell über die Karte bewegen. Eventuell hat sein Anker eine ähnliche Mechanik wie der Q von Nautilus. Es wird spannend zu sehen, ob Akshan wie gewollt als Midlaner gespielt wird, oder ob die Spieler den neuen Champion auch in anderen Rollen effektiv einsetzen können. Mit Tristana und Lucian fanden bereits zwei Botlaner ihren Weg in die mittlere Lane.

Champions wie Lucian, Corki und Tristana haben zwar schon in der Mitte gespielt, aber keiner von ihnen fühlt sich speziell für diese Position gemacht, mit den Eigenschaften, die man oft von Champions in dieser Lane sieht – wie absichtlich entworfene Roaming-Muster und ein Duell-Fokus. Wir waren der Meinung, dass ein Schütze, der für die Mitte entwickelt wurde, sowohl einen einzigartigen Champion in die Liste aufnehmen würde als auch für viele Assassinen- und Skirmisherspieler in der mittleren Lane ziemlich attraktiv sein könnte.“ – RIOT Games

Ein weiterer Schütze vergrößert die Variationen und besonders der „Roaming-Aspekt“ von Akshan, der später im Patch 11.14 erscheint, wird sehr aufregend. Sobald mehr Details über das Fähigkeiten-Set von Akshan feststehen wird Eletics darüber berichten.

Neuer Spielmodus: Ultimate Spellbook

Als letzte zu erwähnende Neuerung ist der rotierende Spielmodus: “Ultimate Spellbook” vorzustellen. Wie der Name verrät dreht sich dabei Alles um die Idee, Ultimative Fähigkeiten auf verschiedene Champions zu übertragen.

Dabei können die Spieler vor Matchbeginn zwischen drei zufälligen Fähigkeiten, aus einem Pool von insgesamt 39 Ultimates, Eine auswählen. Anstelle eines Beschwörer-Zaubers erhält der Champion diese Fähigkeit bereits auf Stufe Eins und kann sie nach einer Abklingzeit von 2 Minuten und 15 Sekunden benutzen. Wie die eigene „Ultimate“ levelt der zusätzliche Zauber auf den Stufen 11 & 16 automatisch weiter.

Verfügbare Ultimative Beschwörerzauber im Überblick:

Verfügbare Ultimates im “Unsealed Spellbook”-Modus

Neben der zusätzlichen „Ultimate“ wird der Spielverlauf durch erhöhte Erfahrung, schnellere Jungle-Respawns und mehr Anfangsgold beschleunigt. Es sollen weitere kleine Mechaniken im Spielmodus eingebaut sein. Auch die Kluft der Beschwörer bekommt im „Ultimate Spellbook“ einen neuen Anstrich und erscheint passend zum Thema „Ruination“. Selbst der große Baron Nashor bleibt nicht verschont.

Ruined Baron Nashor

Diese Punkte sind die grundlegenden Neuerungen in League of Legends. Fans dürfen sich beim Patch 11.14 auf den neuen Modus und den Champion Akshan sowie viele Quests und neue Skins freuen. Wie entwickelt sich die Geschichte rund um Viego und den Kampf zwischen Licht und Schatten. Diese Frage wird am 08.07.21 mit der Veröffentlichung von Patch 11.14 beim „Wächter des Lichts“-Event beantwortet.

Total
1
Shares
1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts