Wolves Esports geht Kooperation mit GR Racing ein

Wolves Esports, die Esports-Orga vom Wolverhampton Wonders Football Club, hat eine Partnerschaft mit dem Rennteam GR Racing angekündigt.

Infolgedessen werden die beiden Parteien Wolves GR Esports gründen, ein neues Sim-Racing-Team, das in einer Reihe von Events über eine Vielzahl von Plattformen antreten wird.

Die Zusammenarbeit kommt zustande, nachdem GR Racing und Wolves Esports ein Team in der virtuellen Ausgabe des 24-Stunden-Langstreckenrennens von Le Mans aufgestellt haben. Das Event wurde 2020 als Ersatz für das reale Rennen ausgetragen, das aufgrund von COVID-19 abgesagt wurde.

Laut einer Mitteilung haben sich auch zwei Fahrer dem Team angeschlossen. Der 23-jährige Adam Maguire kehrt in die Organisation zurück, nachdem er das Team bereits bei der virtuellen Le-Mans-Veranstaltung vertreten hat. Der 23-jährige fährt seit 2011 Online-Rennen und hat bereits an einer Reihe von Events teilgenommen. Sein bemerkenswertestes Ergebnis war der Gewinn des GPVWC Superleague-Titels im letzten Jahr, sowohl einzeln als auch als Teil des Konstrukteurstitels. Der 22-jährige niederländische Fahrer Liam de Waal wird zukünftig sein Teamkollege sein.

Sim-Racing ist der sechste eSport Titel, in den das Team seit seiner Gründung eingestiegen ist. Die Organisation setzt Spieler und Roster in FIFA, Rocket League und einer Reihe von mobilen Titeln ein.

Das neu gegründete Team Wolves GR Esports wird sein Wettbewerbsdebüt in der Formula Pro Series geben, die auf der Sim-Racing-Plattform Factor 2 gespielt wird. Die erste Runde der Meisterschaft findet am 19. Juli auf der virtuellen Version der Rennstrecke von Spa-Francorchamps statt.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=YpGmq6w1i-0

Total
26
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts